Der Herbst hält unweigerlich Einzug und für viele von Euch endet so langsam die Motorradsaison. Auch wir werden unsere Bikes nur noch herausholen, wenn die Tagestemperaturen angenehm sind. Zudem hat Bea`s GS ein Saisonkennzeichen, mit dem sie nur noch bis Ende November fahren kann. Meine Dicke hingegen ist das ganze Jahr über angemeldet, somit können wir im Winter bei schönem oder zumindest trockenem Wetter noch eine Runde auf einer GS fahren.

Aber zurück zum Thema, es geht um die Batterie-Erhaltung ☝

Da wir, wie bereits erwähnt, zumindest mit einer GS im Winter fahren, wäre es nur vorteilhaft, wenn diese dann auch anspringt. In früheren Jahren haben wir die Batterien unserer Motorräder immer ausgebaut, in den wärmeren Teil des Kellers gestellt und bei Bedarf dann wieder eingebaut und gehofft, dass die Böcke anspringen. Oft war dem aber dann nicht so. Mittlerweile haben wir an jedes Motorrad ein Batterieerhaltungsgerät oder auch Batterietrainer genannt, angeschlossen. Dieses gaukelt der Batterie quasi vor, dass sie “gebraucht” wird, indem diese ent- bzw. aufgeladen wird. Lange habe ich mich darüber informiert, was es so auf dem Markt  an Geräte gibt.

Da ist zum Beispiel der Batterielader von BMW bei einigen hoch im Kurs.

Batterieladergerät von BMW

Einfach an die vorhandene Bord-Steckdose oder mit Hilfe der “Krokodilklemmen” an die Batterie der GS anschließen und schon wird das Bike geladen. Ist uns aber mit ca. 100 Euro ehrlich gesagt zu teuer, zumal wir zwei Geräte bräuchten.

Steckdose im Cockpit der GS 1200 LC

Steckdose im Cockpit der GS 1200 LC

Steckdose der Luftgekühlten GS 1200 UNTERHALB des Sitzes

Steckdose der Luftgekühlten GS 1200 UNTERHALB des Sitzes

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Erhaltungs- & Ladegeräte der Fa. CTech.

Das Prinzip gefällt mir ebenfalls gut. Da wird eine “Kupplung” an die Batterie angeschlossen, die auch permanent dort befestigt bleibt. Wenn der Anschluß nicht benötigt wird, kommt einfach die Spritzschutzkappe auf die Kupplung, die das Eindringen von Wasser verhindert. Aber auch hier muß ich sagen, ist mir der Preis ab ca. 50 Euro auch noch zu hoch. Wie gesagt, wir brauchen immer zwei Geräte. ☝

Batterie-Erhaltungsgerät von CTech

 

Zum guten Schluß bin ich auf ein Gerät der Fa. Eufab gestoßen.

Dieses kann ebenfalls einfach an die Batterie angeschlossen werden, ohne dass die Batterie ausgebaut werden muß. Da dieses mit mit gerade mal 15 Euro zu Buche schlägt, habe ich mich dafür entschieden. Gestört hat mich natürlich, dass Krokodilklemmen an die Batterie angeschlossen werden sollen.

 

Batterie-Erhaltungsgerät von Eufab

Nur reicht der Platz dafür nicht aus, die Klemmen sind zu groß. Also muß eine andere Lösung her. Diese fand ich dann bei der Fa. CTech. Kurzehand bestellte ich mir zwei Sätze Stecker und Kupplungen und somit war das Platzproblem an der Batterie gelöst. Die Krokodilklemmen habe ich kurzehand gegen den CTech-Stecker ausgetauscht. Nun kann ich die Batterien jederzeit ohne Aufwand laden, oder eben “trainieren”.

Kupplung von CTech die permanent an die Batterie geklemmt wird.

Kupplung von CTech die permanent an die Batterie geklemmt wird.

Stecker von CTech der statt der Krokodilklemmen ans EUFAB Gerät angeschlossen wird.

Stecker von CTech der statt der Krokodilklemmen ans EUFAB Gerät angeschlossen wird.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Kupplung an den Batterien habe ich so verlegt, dass ich jederzeit an sie ran komme, ohne auch nur die Sitzbänke abbauen zu müssen.

Kupplung von CTech

Kupplung von CTech

Stecker von CTech der am Ladegerät angebracht ist

Stecker von CTech der am Ladegerät angebracht ist

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bei Nichtgebrauch kommt der Spritzschutz drauf.

Bei Nichtgebrauch kommt der Spritzschutz drauf.

Schnellverschluß-System

Schnellverschluß-System

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Ganze hat unterm Strich 25 Euro pro Motorrad gekostet.

Seit nunmehr zwei Jahren (Winter) sind die Geräte im Einsatz. Bisher gab es weder Ausfälle, noch sind die Motorräder wegen leerer Batterien nicht angesprungen. Übrigens bauen wir die Akkus unserer Motorräder nicht aus!

 

Wir handhabt ihr das mit eurer Batterie?

☝ Hinterlasst uns gern Eure Vorgehensweise als Kommentar. ☝