Unsere Urlaubsplanung 2022 steht, es geht nach Norwegen

Bea`s Wunsch war es schon vor zwei Jahren, einmal nach Norwegen zu fahren. Anfänglich war ich ja nicht so begeistert, bin ich doch eher derjenige, der in den Süden möchte. Aber da sie es sich so gewünscht hat, gebe ich Norwegen eine Chance. Hoffen wir mal, dass das Wetter nicht genauso eine Vollkatastrophe ist, wie auf unserer Schottland-Reise.

Um überhaupt zu erfahren, was man rund um Norwegen wissen sollte, haben wir uns in diversen Internet-Foren, Facebook-Gruppen und der ein oder anderen Reise-Blog-Seite informiert. Zudem haben wir viele, viele Tipps rund um Strecken, Sightseeing und Übernachtungen von Freunden und Bekannten bekommen. Daraus haben wir uns eine 14-tägige Rundreise durch Fjord-Norwegen geplant. Wir starten im Süden des Landes mit der Ankunft der Fähre in Kristiansand und fahren im Uhrzeigersinn rauf bis nach Kristiansund. Dort haben wir unseren nördlichsten Punkt unserer Reise gesetzt. Natürlich könnten wir auch bis zum Nordkap fahren, aber zuerst einmal haben wir dafür einfach zu wenig Zeit und zweitens haben wir einen definitiven Grund, Norwegen ein weiteres Mal zu bereisen.

Unsere Ziele im Einzelnen:

  • der Zimtstrand
  • Leuchtturm Lindesnes Fyr
  • der weiße Strand von Vanse
  • die Strasse FV44
  • Der Trollpikken
  • Die Stadt Eigersund
  • der alte Friedhof von Verhaug
  • die Schwerter von Stavanger
  • Stavanger mit anschließendem Insel- & Fähr-Hopping bis Bergen
  • der Kannesteinen
  • Der alte Leuchtturm Kråkenes Fyr
  • die Atlantikstrasse
  • Stabkirche Rødven
  • Trollstiegen
  • Die Schlucht Gudbrandsjuvet
  • natürlich der Geiranger (eventuell mit Durchfahrt auf der Fähre)
  • Kjenndal Gletscher
  • Gaularfjellet Aussichtsplarttform
  • die Stabkirche Borgund
  • Stegastein
  • Lovisberget
  • Vøringsfossen Wasserfall
  • Lysebotn mit seiner unendlichen Serpentinen-Strecke
  • der Preikestolen

Alles können wir hier nicht nennen, das würde den Rahmen sprengen. Da wir zu den 14 Tagen in Norwegen noch je zwei Tage für die An- & Rückreise einplanen, haben wir uns in Dänemark in der Höhe von Aalborg ein Hotel ausgesucht, an dem wir unser Anhängergespann parken und die 14 Tage stehen lassen können. Zugleich ist das Hotel unser Start- & Zielpunkt unserer Skandinavienreise. Von Dort aus geht es dann mit den Bikes über Landstrassen nach Hirtshals zum Fährhafen. Zum ersten Mal werden wir auch mal zelten wollen, da in Norwegen das “Jedermanns-Recht” gilt. Das heißt, man darf überall dort für eine gewisse Zeit campieren, wo man den entsprechenden Platz auf einer Strasse / Piste/ Feldweg anfahren kann. Genaueres erfährst Du hier: Jedermannsrecht Norwegen

Hier noch einmal der Routenverlauf im Einzelnen. Da wir wohl mit der Zeit nicht hinkommen werden, wurden noch vier (!) Abkürzungen eingebaut.

      

Wir starten im Süden Richtung Westen, immer an der Küste entlang. Weiter geht es Richtung Norden, auf dem Rückweg werden wir die Fjorde besuchen

      

Natürlich geht es immer weiter die Küste hoch, der Geiranger ruft auf dem Rückweg ebenfalls. Die Atlantikstrasse, von vielen unserer Freunde als “MUST DO” empfohlen werden wir zweimal befahren.

Wo geht es denn für Euch in 2022 hin? Schreibt uns das gern in die Kommentare 😊