Loch Ness

Warum bloggen wir?

Lebe Deine Träumeverwirkliche Deine Plänegenieße das Erlebte

das ist unser Motto, das ist unsere Lebenseinstellung. All dies verbinden wir mit Motorrad fahren und Motorrad fahren vereint all dies für uns.Und genau darum geht es auf den nächsten Seiten.

Urlaubsträume wahr werden lassen, ganz individuell, wie WIR es uns vorstellen. Verrückte Ideen verwirklichen und all das, was wir unterwegs erlebt haben, in uns aufsaugen und genießen. Leben pur, abseits von Pflichten und Alltag.

Wir erzählen hier darüber, wie wir zum Motorradfahren gekommen sind, wie wir uns auf die Reisen vorbereiten, welches Equipment wir mitnehmen und auch, was wir für die Zukunft planen.

Wer sind wir?

Wir sind Bea & Thomi, wohnhaft im schönen Saarland, nur 900 m von der Grenze zu Lothringen (Frankreich) und 35 km von der Grenze zu Luxemburg entfernt.

Viele glauben ja, dass das Saarland einfach nur flach und grau sei. Das dem NICHT so ist, das können wir hier guten Gewissens und mit diesem Foto hier auf einer Anhöhe bei Losheim am See behaupten. Im Laufe der Zeit werden wir auch das Saarland aus Sicht der Motorradfahrer in einem Extra Beitrag behandeln.

Davon aber später mehr.

Bei Losheim am See

Reden wir über uns und unsere Leidenschaft zum Motorradfahren

Seit vielen, wirklich vielen Jahren fahren wir Zweiräder. Angefangen bei den kleinen Mopeds und 50ern aus den 90er Jahren. Mein (Thomi) erstes eigenes Zweirad war 1984 eine Honda CB 50, gefolgt von einer Honda MB 5, einer Honda MT 5, einer Honda MTX 50, einer Suzuki TS125X, um nur einige zu nennen. Du siehst schon, wo die Reise hingeht? Richtig… Enduro war MEIN Thema, MEIN Motorradtyp! 👍

DT 175 MX
Meine einstige XT 350

So richtig ernst wurde es dann 2003, da waren es zwei vollwertige Motorräder, zwei Yamahas, die wir bewegten: eine DT 175 MX (15PS) und eine XT 350 (17 PS). Leider hatte die DT wegen einer falsch eingebauten Düse im Vergaser einen Kolbenfresser bekommen.

Eine Reparatur war auf Grund ihres seltenen Vorkommens zu teuer und somit bekam Bea dann kurz darauf eine Suzuki DR 650 RSE (48 PS) mit der sie einige Jahre unterwegs war.

Schönes Bike, Bea`s 650er Suzuki DR

Da ich mit meiner XT derart untermotorisiert war und Bea ständig hinterher hetzen musste, hatte ich dann ebenfalls auf eine Suzuki aufgerüstet. Es wurde eine DR 800 S BIG (50 PS), mein erstes Schnabeltier.

Einmal BIG?

Einziges Manko der DR 800 S: Mit zwei Personen ist auf Fernreisen einfach nicht genug Platz. ☝ Bea jedenfalls konnte nach der Hinfahrt mit der DR 800 BIG zum Beispiel an den Bodensee nicht mehr sitzen. Sie hatte einfach zu wenig Platz für sich.

Pfahlbauten Unteruhldingen

Viele Jahre später, nach den ersten kleinen Wochenend-Touren in den Schwarzwald und um den Bodensee herum, sind wir dann auf unsere erste gemeinsame BMW umgestiegen. Eine R 1150 GS (84 PS) von 2001. Allein der Fahrkomfort der GS ist der reine Luxus zur Suzuki, die ich dennoch durchaus als reisetauglich einstufen würde. Ok, wir haben die GS noch ein wenig aufgepimpt, so gab es Zusatzscheinwerfer und eine höhere Scheibe. Wir übernahmen das Koffersystem der Suzuki (H&B-Koffer) mit Kofferhaltern von SW-Motech, die man per Schnellverschlüsse bei Bedarf komplett hätte entfernen können, ein Navi und was ein absoluter Luxus war: Eine neu bezogene Sitzbank nach unseren Vorstellungen, sogar mit einer SITZHEIZUNG 😀

Unsere Kalle

Dazu „klickten“ wir per Zufall in Facebook in die Gruppe BMW GS-Endurobikes hinein und von da an waren wir endgültig gefesselt vom Motorradfahren, speziell von der BMW GS.

2016 bin ich dann auf eine R 1200 GS Adventure (110 PS) umgestiegen, die ich bis heute fahre. Mittlerweile hat sie über 100.000 km herunter und ich habe hoffentlich noch mindestens 200.000 km Freude an ihr.

Meine Qalle

2017 kaufte sich Bea dann doch wieder selbst ein Motorrad, eine F 800 GS (84 PS), mit der sie 16 Monate durch die Lande, ja sogar bis nach Schottland durch die Highlands düste.

Bea`s erste eigene BMW

Im Dezember 2018 ist sie dann ebenfalls auf eine R 1200 GS umgestiegen. Es wurde eine LC (125 PS).

Bea`s erster Boxer

So viel zu uns 😊